Lichtmess-Schwinget in Gais AP – Dändliker und Wey in Hochform

In der Turnhalle des Oberstufenzentrums im appenzellischen Gais prüften am vergangenen Samstag ab 14:00 Uhr 89 Schwinger ihre Form. Ca. 400 Schwingerfans unterstützten sie dabei.

Überraschungen gab es keine grossen. So holten sich alle Eidgenossen die Auszeichnung. Vier von den sieben angetretenen in den ersten vier Rängen, nämlich in dieser Reihenfolge Kuster, Bless, Gnägi und Hersche. Wovon Kuster der lachende Dritte war weil Gnägi und Bless im Schlussgang stellten. Weiter waren auch Raphael Zwyssig, 5b, Peter Horner, 8c und Philipp Roth, 8d, gut im Strumpf.

Der beste Zürcher war Shane Dändliker. Der Feldbacher Nichtkranzer zeigte einmal mehr seine Hochform. Mit vier Siegen, drei davon platt, lässt er uns an Top-Resultate gewöhnen. Der zweite Schwinger aus dem Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer war der Stäfner Nicola Wey. Auch er holte sich die Auszeichnung. Gleich im Anschwingen gegen den starken Appenzeller Fässler und auch gegen den Berner Roth im vierten Gang gelangen ihm Gestellte gegen Teilverbandskranzer. Diese Ergebnisse lassen uns sogar von einem Teilverbandskranz träumen, vielleicht schon dieses Jahr?

SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2020 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU