SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

Rapperswiler Verbandsschwingfest Kaltbrunn – Rychen in Topform gewinnt souverän, Wey und Dändliker zahlen Lehrgeld

April 10, 2017

Ein Schock für die 1200 Zuschauer gleich zu Beginn des Festes als Daniel Bösch verletzt aufgeben musste. Gegen Kid Simon verlief eine seiner Attacken so unglücklich, dass er den Sportplatz aus der Nase blutend verlassen musste. Der Weesener Kid, das erste Mal seit einer verletzungsbedingten Pause wieder dabei, zeigte starke Nerven indem er sich davon nicht zu fest beeindrucken liess. Er gewann seine ersten fünf Gänge mit nur einer halben Note unter dem Maximalwert, sodass es ihm im Schlussgang gegen Roger Rychen aus Mollis sogar mit einem Gestellten gereicht hätte zum Festsieg. Er hat aber nicht auf unentschieden geschwungen, der Schlussgang war attraktiv anzuschauen. Eidgenosse Rychen, in bestechender Form und ebenso souverän im Schlussgang nach fünf Siegen, nutzte diese Gelegenheit und bezwang Kid nach fünf Minuten. Auf Platz drei folgte der Rothenturmer Eidgenosse Alex Schuler, vor Dominik Oertig aus Uznach und Marco Nägeli aus Obfelden.

 

Den Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer vertraten der Stäfner Nicola Wey und Shane Dändliker aus Feldbach. Wey holte die Auszeichnung im zehnten Rang. Im Anschwingen unterlag er dem Tageszweiten. In Gang zwei unterlief ihm ein dummer Fehler. Er unterschätzte seinen Gegner. Nach zwei Minuten war, nach einem vermeintlichen Plattwurf seinerseits, das Ergebnis zu seinen Ungunsten ausgefallen. Da er aber Gang 3, 4, und 6 mit der Maximalnote gewann, langte es ihm hauchdünn für die Einheitsgabe. Dändliker platzierte sich einen Viertelpunkt hinter Wey und verpasste so den Gurt und die Chämisalami. Mit zwei Siegen und drei Gestellten bewegte er sich nur mehr oder weniger in seinem Soll. Mit Horner Peter aus Glarus durfte er in Gang vier sogar seine Fähigkeiten gegen einen mit eidgenössischem Eichenlaub ausgezeichneten Bösen einsetzen, wenn auch nur kurz. Ein Lichtblick war sein Gestellter gegen den sehr kräftigen Kantonalkranzer Roman Rüegg aus Walde. Die gesamte Statistik mit Rangliste finden sie im Internet unter esv.ch.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload