SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

107. Zürcher Kantonal-Schwingfest – Leuppi gewinnt, Rechtsüfler verpassen den Kranz

May 23, 2017

Samir Leuppi heisst der Sieger des diesjährigen Kranzfestes des Kantons Zürich in Weiach. Er bezwingt den Glarner Eidgenossen Roger Rychen nach 6:47 Minuten mittels Kurz-Zug vor 4'800 Zuschauern. Leuppi überzeugte, schon vorher im Anschwingen gegen Tobias Krähenbühl oder im fünften Gang gegen Mario Schneider, mit souveränen 59.50 Punkten. Rychen reichte es dank vier Siegen und einem Gestellten für den 4. Rang. Zweiter wurde der Thurgauer Domenic Schneider und der Zürcher Oberländer Remo Ackermann, im dritten Rang mit Roman Schnurrenberger ein weiterer Oberländer. 25 der 154 Schwinger wurden ausgezeichnet.

 

Sieben Schwinger vertraten den Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer. Bester war Dani Kunz im 8. Rang, er verpasste die Auszeichnung um den Minimalwert von 0,25 Punkten. Dank drei Siegen mit der Maximalnote, darunter ein Sieg gegen Karim Leuppi, und einem Gestellten, schwang er im sechsten Gang um den Kranz. Diesen gestaltete er gegen Gian-Luca Candrian sehr aktiv, mehr als ein Unentschieden schaute aber nicht mehr raus. Auch Hansheinrich Dändliker konnte um den Kranz schwingen im sechsten Gang, hatte drei Siege vorzuweisen nach fünf Gängen, zb gegen Nicola Funk. Er wurde am Schluss Elfter. Auch Ambitionen auf die Auszeichnung hatten Nicola Wey und Shane Dändliker. Verständlicherweise sah man sie am Abend entäuscht. Dändliker ärgerte sich über seinen 9. Rang, Wey über seinen 11. Michi Buchmann und Marc Hänni klassierten sich in der zweiten Ranglistenhälfte mit zwei Siegen respektive zwei Siegen und einem Gestellten. Für den 16jährigen Remo Käppeli reichte es mit nur einem Gestellten nach vier Gängen leider nicht in den Ausstich.

 

Es ist ein gutes Zeichen, dass der Frust über die verpassten Kränze überwiegt gegenüber der Freude über die teilweise starken Gänge der einzelnen Schwinger des SZRU. Es bedeutet nämlich nichts anderes, als dass man ihnen einen Kranzgewinn zutraut, ein solcher absolut drin liegt. Und das berechtigterweise. Nun, sie alle werden weitere Chancen erhalten, zb gleich schon nächsten Sonntag im Rapperswiler Lido am Kranzfest des Kantons St. Gallen.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload