SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

Eschenbergschwinget – Plätze 2 und 3 für den SZRU

April 22, 2018

1000 Zuschauer begutachteten die Schwingerkunst der über 50 Schwinger. Der das traditionsreiche Eschenbregschwinget veranstaltende Schwingklub Winterthur hatte dieses Jahr grosses Wetterglück, ein herrlicher Sommertag war es mit fast 30 Grad. Hochverdient wurde auch der Lokalmatador Samir Leuppi Erster. Er gewann den Schlussgang gegen Roman Schnurrenberger nach zwei Minuten mit einem Gammen.

 

Ein geiler Tag war es auch für den Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer. Fangen wir von hinten an. Im 16. Rang klassierte sich Remo Käppeli mit zwei Siegen und vier Niederlagen. 15. wurde Claudio Ebert aus Stäfa, ebenfalls mit zwei Siegen. Sie waren zwei von insgesamt vier angetretenen Schwinger vom Klub vom rechten Zürichseeufer.

 

Stark war Nicola Wey aus Stäfa. Er durfte viermal jubeln. Er gewann Gang 1, 2, 4 und 6. In dieser Reihenfolge gegen Kranzschwinger Karim Leuppi, Remo Lusti, Nicola Funk und Simon Hauser. Gegen den stark aufschwingenden Kranzschwinger Urs Schäppi zog er den Kürzeren und auch gegen den Eidgenossen Stefan Burkhalter war er nicht chancenlos aber unterlegen. Rang drei mit 56.75 Punkten. In dieser Form macht er einen sehr guten Eindruck und man darf berechtigterweise mit einem Kranz rechnen diese Saison.

 

Noch ein bisschen stärker schwang Shane Dändliker. Der Feldbacher gewann viermal und stellte einmal, verlor einmal. Rang zwei mit 57.00 Punkten. Die Niederlage zog er direkt im Anschwingen ein, auch gegen Urs Schäppi. Das Unentschieden erreichte er, kann man sagen, gegen Stefan Burkhalter, wos jetzt im Direktduell unentschieden steht, jeder hat einmal gewonnen, heute gestellt. Die vier Siege holte er gegen Florian Frauenfelder, Philipp Lehmann, Tobias Burkhard und Kranzschwinger Thomas Koch. Auch ihn wollen wir mental unter Druck setzen und mindestens einen Kranz erwarten.

 

Auch die jungen Schwinger durften gestern jubeln am Eschenberger Buebeschwinget. Rico Pünter aus Hombrechtikon, This Stocker aus Feldbach und Kevin Wey aus Stäfa holten sich die Auszeichnung.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload