SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

Der Schwingklub bereitet Freude!

May 26, 2018

Am letzten Samstag fand der Pfingstbummel der Veteranen statt.

Eine Gruppe von über 40jährigen, teils verdienten Schwingern, wanderten ab dem Treffpunkt "im Holletsmoos" in Küsnacht, Richtung Erlenbach/Herrliberg in den "Biswind", wo Ernst und Ursi Freitag einen feinen Apéro mit hervorragendem Wein und währschafter Käseplatte servierten.

Der Rückmarsch führte dieselbe Route zurück, einige fuhren mit dem Auto zurück.

In der Schützenstube zu Küsnacht wurden, direkt ab Cactus-Grill, üppige Grilladen serviert.
Alle Veteranen erfreuten sich an einem gelungenen Bummel, samt dem dazugehörigen schönen Wetter.

Wie in Schwingerkreisen üblich wird hier auch lange nach dem aktiven Sport Freundschaften gepflegt und über die Geschicke und Anliegen des Klubs debattiert, und auch hier und da positiven Einfluss ausgeübt auf die aktuell Verantwortlichen.

 

Der Schwingklub bereitet Freude!

Neben den mittlerweile sehr guten Resultaten der Aktivschwinger und dem geselligen Freizeitangebot der Älteren, tragen auch die Buben und Jungen ihren teil zu einem hervorragend funktionierenden Klub bei. Wie am vergangenen Pfingstmontag am Buebenschwinget auf dem Brueder in Bachenbülach. Angefangen bei den Jüngsten (Jg. 2009): This Stocker aus Feldbach holte die Auszeichnung im sensationellen dritten Rang mit vier gewonnenen und einem gestellten Gang. Ebenfalls mit Auszeichnung, Kevin Wey aus Stäfa mit drei Siegen. Zwei Jahre älter ist Colin Wey. Er holte vier Siege und den starken fünften Rang und ebenfalls die Auszeichnung. Nico Theiler aus Herrliberg verpasste diese knapp mit zwei Siegen.

Zu Jahrgang 2005/2006 zählt Stefan Mathys aus Forch. Eines unserer neuesten Mitglieder schnupperte auch bereits an der Wettkampfluft und gewann einmal und stellte zweimal. In der Kategorie der grössten Jungen nahmen drei Schwinger vom SZRU teil. Für die Auszeichnung langte es Cyrill Spörndli aus Oetwil mit Oetwil. Rico Pünter aus Hombrechtikon und Marc Lattmann aus Oetwil hatten diesmal weniger Glück, konnten aber auch zweimal jubeln.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload