SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

Rapperswiler Verbandsschwingfest Schmerikon – Spitzenplatzierung für Wey

April 14, 2019

81 Schwinger duellierten sich vor gut 500 Zuschauern am diesjährigen Rapperswiler Verbandsschwingfest. Die Schwingfans durften bei wüstem Wetter Zeuge von Daniel Bösch’ Festsieg werden. Er überlistete im Schlussgang Vorjahressieger Michael Bless nach 5 Minuten mit einem Kurz-Zug.

 

Vom Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer war Nicola Wey dabei. Der seit langer Zeit ohne Verletzung schwingende Stäfner überzeugte mit variantenreichem Schwingertricks-Repertoire, angepasst auf sehr unterschiedliche Gegner. Im Anschwingen teilte ihm die Einteilung Hanspeter Kamer zu, ein auf dem Papier gleichstarker Schwinger des veranstaltenden Klubs Rapperswil und Umgebung. Ein Kurz-Zug mit Nachdrücken am Boden ergab den ersten Sieg. In Gang zwei wartete Alex Schuler, mit eidgenössischem Eichenlaub ausgestattet, welcher Wey nicht lange mitschwingen liess und diesen im ersten Zug erledigte. Gegen Mario Tschudi erledigte Wey in Gang drei seine Pflicht wieder mit Kurz-Zug. Im vierten Gang traf er auf den unangenehmen Nichtkranzer Ivo Schmucki, welchem er mittels Gammen/Wyberhaken-Combo eine Maximalnote abrang. Der fünfte Gang wurde mit Kollege Tobias Riget unentschieden gestaltet, aktiv aber, daher mit einer 9 belohnt. Die Auszeichnung war ihm damit schon sicher, was ihn zur Kür ansetzen liess. Daniel Elmer hiess sein Opfer im letzten Durchgang. Der zähe Rüeterswiler konnte einen flink ausgeführten Kurz-Fussstich nicht abwehren. Somit erreichte Wey mit vier Siegen und einem Gestellten sehr starke 57 Punkte und den verdienten dritten Rang. Schon am Ostermontag gehts weiter in Pfäffikon SZ.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload