SPONSOREN
WINWINTSCH.jpg

© 2019 SCHWINGKLUB ZÜRICHSEE RECHTES UFER ALLE RECHTE VORBEHALTEN

IMPRESSUM

  • Schwingklub SZRU

Bündner-Glarner Kantonales Schwingfest – Dändliker holt Kranz, Wey verpasst knapp

June 16, 2019

Kranzwetter in Cazis. Shane Dändliker holt seinen zweiten Kranz in dieser Saison. Um den Festsieg schwangen im Schlussgang die beiden Bündner Armon Orlik und Sandro Schlegel. Orlik fackelte nicht lange und überzeugte die 2'900 Zuschauer bei strahlender Sonne von seiner Superform. Roger Rychen wurde Zweiter, Tobias Riget Dritter, Samir Leuppi, Sandro Schlegel und Reto Landolt teilten sich den vierten Rang.

 

Die Sonne strahlte auch für den Schwingklub vom rechten Zürichseeufer. Und das nicht nur dank ihr selbst sondern auch wegen der Leistung von Dändliker. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen belegte er den 7. Platz. Gleich im Anschwingen packte der Feldbacher den Teilverbandskranzer Michael Rhyner. Dann durfte er gegen den Königsanwärter Orlik ran, welcher aber nicht lange fackelte. Im dritten Gang Sieg gegen Roman Ackermann, bevor Lars Geisser kurz vor Schluss den vierten Gang für sich entschied. Die Durchgänge fünf und sechs gestaltete der Zimmermann gegen Edi Bernold und Abraham Lötscher dann wieder mit der Maximalnote 10, was ihm den Kranz souverän sicherte.

 

Der zweite Rechtsüfler war Nicola Wey. Der Stäfner gewann dreimal, stellte einmal. Auch er konnte im letzten Gang um den Kranz kämpfen. Christian Bernold war aber zu unbezwingbar, die beiden trennten sich unentschieden. Die erreichten 56,00 Punkte reichten knapp nicht für den Kranz, den gab es erst ab 56,25 Punkten.

 

Dritter Seebueb war Marc Hänni. Der Uetiker gewann zweimal, stellte zweimal. Er erreichte 54,50 und den 16. Rang, es lag doch ein bisschen mehr drin. Vom siebzehnjährigen Uetiker wird diese Saison ein Sieg gegen einen Kranzschwinger erwartet.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload