top of page

Dändliker mit Kranz Nummer 25 am Bündner-Glarner Kantonalschwingfest in Davos

Aussergewöhnlich an einem Samstag, anstelle am Sonntag, fand letztes Wochenende das Bündner-Glarner Kantonalschwingfest in Davos statt. Den Festsieg holte sich der Schaffhauser Teilverbandskranzer Jeremy Vollenweider nach einem gestellten Schlussgang der beiden Eidgenössischen Kranzschwinger Domenic Schneider und Martin Hersche. Den Festsieg erben konnte Jeremy Vollenweider, der sich vor 2300 Zuschauern als erstmaliger Kantonalfest-Festsieger feiern liess. Für den Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer, holte Shane Dändliker aus Feldbach mit dem super 4. Schlussrang seinen dritten Saisonkranz und seinem 25. Kranz in seiner Karriere.


Shane Dändliker startete super in den Tag. Mit einem Sieg gegen den späteren Schlussgangteilnehmer und Eidgenossen Martin Hersche. Anschliessend konnte er 3 weitere Gänge für sich entscheiden und musste 2 Mal stellen. Dies brachte ihn ohne Niederlage durch den Tag und Shane konnte sich im 4. Schlussrang, verdient das Eichenlaub abholen. Für unseren Neukranzer vom Zürcher Kantonalschwingfest Marc Hänni, lief es nicht wie gewünscht. Mit 2 Siegen, und 4 Niederlagen reihte sich Marc im 12. Rang ein. Für den neuen Aktivschwingschwinger Florian Schneider aus Meilen, welcher erst sein drittes Fest bestritt, reichte es mit einem gestellten und 3 Niederlagen leider nicht für den Ausstich.


Shane mit guter Leistung am Stoos-Schwinget


Eine Woche zuvor, trat Shane Dändliker am Bergschwingfest auf dem Stoos an. Mit 3 Siegen aus den ersten 5 Kämpfen, konnte er im letzten Gang, gegen den Eidgenossen Nick Alpiger, vermeintlich um den Kranz schwingen. Diesen Kampf verlor er leider und Shane verpasste den Kranz. Er erreichte den 12. Schlussrang. Trotz verpasstem Kranz, konnte Shane eine gute Leistung zeigen, was positiv auf das Nordostschweizerische Schwingfest in Meilen vom 30.06. stimmt. Den Festsieg auf dem Stoos holte sich Verbandskollege Samuel Giger, welcher nach einer Verletzungspause stark zurückkehrte und das Fest souverän gewann.


Fotos: Claudia Schweizer


Comments


bottom of page