Dändliker und Wey mit Kranz am Zürcher Kantonalschwingfest in Ossingen

Der Stein war riesig, der Shane Dändliker nach dem Sieg im sechsten Gang am Zürcher Kantonalschwingfest in Ossingen von der Schulter gefallen ist. Endlich holte er sich den ersten Kranz am eigenen Kantonalen. Am Perfekt organisierten Zürcher Kantonalschwingfest, welches vom Schwingklub Winterthur durchgeführt wurde. 5300 Zuschauer besuchten das intressante Fest bei herrlichen Wetter. Mit Roger Rychen, dem Glarner Eidgenossen aus Molliis, fand das Fest auch seinen verdienten Sieger. Mit dem Sieg im Schlussgang über den Eidgenossen Michael Bless, gewann Roger sein erstes Kranzfest hochverdient. Auch die Ziele unseres SZRU waren mit acht angetretenen Aktivschwingern gross.


Für Shane Dändliker und Nicola Wey lief es am Besten. Beide konnten sich mit 4 Siegen, einem gestellten und einer Niederlage, mit 57.00 Punkten, das begehrte Eichenlaub im 5. Rang abholen. Beide gewannen ihren entscheidenden Kämpfe souverän mit der Maximalnote 10.-. Für Shane klappte es endlich mit dem ersten Kranz am Heimfest. Auch für Spörndli Cyril lief es gut, er konnte im 6. Gang noch um den Kranz schwingen, verlor diesen aber gegen den Teilverbandskranzer Marco Nägeli. Cyril wurde 12. Im 14. Rang klassierten sich Marc Hänni und Michael Buchmann. Leider konnten sie nicht um die Kränze mitreden. Den Ausstich leider verpasst haben Fabrice Zürcher im 23., Stefan Mathys im 24. und Remo Käppeli im 27. Schlussrang. Insgesamt konnten sich 13 Zürcher den Kranz aufsetzen lassen.


Bereits am Tag zuvor schwangen unsere Jungschwinger auf dem selben Festplatz. Für sie fand das Schaffhauser Kantonale Nachwuchsschwingfest statt.

Mit Robin Wulff im 6., This Stocker und Fabio Müller im 9. Rang holten sich drei Jungs in der Kategorie 2009-2010 den Zweig. In der Kategorie 2007-2008 holte sich Colin Wey im 8. Rang ebenfalls den Zweig. Kevin Egli, Julian Bolleter und Stefan Mathys verpassten den Zweig um den berüchtigten Viertelpunkt knapp.

(Bericht: Nici Wey / Fotos: Claudia Schweizer)