Shane Dändliker mit erstem Rigikranz!

Vor 4750 Zuschauern fand am vergangenen Sonntag bei schönstem Schwingerwetter, das traditionelle Rigi-Bergschwinget auf der Rigi Staffel statt. Am Start waren 90 der besten Schwinger der Teilverbände Innerschweiz, Nordostschweiz und Südwestschweiz. Für den Schwingklub Zürichsee rechtes Ufer waren mit Shane Dändliker und Nicola Wey gleich 2 Schwinger im Einsatz. Sie vertraten die Farben des NOSV sehr gut. Shane holte sich mit einer starken Leistung seinen ersten Bergkranz auf der Rigi auf dem 4. Schlussrang. Dies war nach dem verpassten Kranz am Südwestschweizerischen Schwingfest elne grosse Genugtuung für Shane. Nicola Wey musste den Wettkampf nach gutem Start, nach 4 Gängen leider abbrechen.


Mit 4 Siegen und 2 Niederlagen und einer Punktzahl von 57.00 Punkten, holte sich Shane nach bereits zwei Bergkränzen auf der Schwägalp, seinen dritten Bergkranz ab. Er gewann die Gänge gegen Jonas Burch, Schöpfer Ronny, Felder Martin und Scherer Fabian souverän und spektakulär. Einzig gegen den späteren Festsieger Joel Wicki und gegen Odermatt Christian musste Shane untendurch. Besonders der Sieg um den Kranz gegen Fabian Scherer mit einem herrlichen Lätz war sehenswert. Auch Nicola Wey startete super in das Fest. Mit 2 Siegen und einen gestellten nach 3 Gängen, war er noch voll im Rennen. Leider verletzte er sich wie bereits am NOS im Schulter/Brustbereich. Den 4. Gang gegen Den Eidgenossen Bieri Marcel bestritt Wey noch und verlor diesen. Danach musste er den Wettkampf leider aufgeben.


Spörndli und Käppeli ohne Exploit am Appenzeller Kantonalschwingfest


Am gleichen Tag starteten Cyril Spörndli und Remo Käppeli am Appenzeller Kantonalschwingfest in Urnäsch. Leider verpassten beide einen Exploit und keiner von beiden hatte im Rennen um die Kränze etwas zu melden. Cyril erreichte mit einen Sieg und fünf Niederlagen den 22. Rang. Remo musste nach 4 Gängen unter die Dusche. Er verpasste den Ausstich trotz einem Sieg aus 4 Gängen leider knapp.


Quelle/Fotos: Claudia Schweizer