Wey mit erstem Teilverbandskranz am NOS in Balterswil!

Am vergangenen Sonntag fand in Balterswil das Nordostschweizerische Schwingfest statt. Das Teilverbandsfest von unserem Verband hatte es in sich. Das bestens besetzte Fest lockte rund 9100 Zuschauer in den Kanton Thurgau.

Samuel Giger, der Topfavorit wurde seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang den Hemberger Werner Schlegel nach rund 3 Minuten mittels Kurz und Nachdrücken am Boden. Auch für den SZRU war es ein Freudentag! Nicola Wey holte sich seinen ersten Teilverbandskranz im 7. Schlussrang. Zuerst war die Enttäuschung gross, da er den Kampf um den Kranz stellen musste. Der gestellte gegen Rotach Lars, welcher mit der Note 9.- belohnt wurde reichte trotzdem und die Freude war entsprechend riesig!


Der Start in den Tag war für Wey bereits gut. Er konnte im ersten Gang gegen den Teilverbandskranzer Bernold Edi gewinnen. Im zweiten Gang verletzte er sich gegen Kuster Thomas im gestellten Gang an der Schulter. Trotz ledierter Schulter entschied sich Wey zum weitermachen, zum Glück. Er gewann den 3. Gang gegen Hobi Ignaz platt. Gegen Schwander Severin verlor er im 4. Gang trotz gutem Kampf. Mit einem Sieg im 5. Gang gegen Jörger Marc und dem gestellten letzten Gang holte sich Wey seinen ersten Teilverbandskranz.

Mit Marc Hänni, Cyril Spörndli und Michael Buchmann waren 3 weitere Rechtsüfler am Start. Marc erreichte den 15. Rang und Cyril den 22. Rang. Michael Buchmann verpasste den Ausstich leider.


Dändliker verpasst Kranz als Gast am Südwestschweizerischen Schwingfest


Auch Shane war am Sonntag im Einsatz. Er hatte die Ehre den NOSV am Südwestschweizerischen Schwingfest in Visp zu vertreten. Nach einem super Start mit einem Sieg und einem gestellten, legte er im 3. Gang den momentan stärksten Südwestschweizer Gapany Benjamin auf den Rücken. Am Nachmittag lief es aber leider nicht mehr wie gewünscht. Shane stellte den 4. Gang mit Collaud Romain unf verlor den fünften gegen Kramer Lario. Im Kampf um den Kranz verlor Er leider nochmal gegen den jungen Freiburger Siegenthaler Leo.

Shane wurde in der Westschweiz sehr hart rangenommen. Alle seine 6 Gegner konnten den Kranz erobern. Für Shane reichte es im 14. Rang leider nicht zum Kranz.